Logo

Hallo bei Andalusier-Pferd.de
Pferde iberischer Rasse

Rasseportrait

Der Pura Raza Espanola (PRE = Reine spanische Rasse), bei uns bekannt als Andalusier, ist eines der ältesten von Menschen gezüchteten Edelpferdrasse Europas. Der Ausdruck "Andalusier" ist jedoch sehr ungenau, denn die Rassereinheit des "PRE" ist durch den spanischen Zuchtverband sehr streng geregelt.
Der PRE war das Sinnbild von Stolz und Reichtum und daher in früheren Zeiten das Pferd der Könige und des Adels. Bei der Entstehung vieler Pferderassen Europas haben die PRE eine bedeutende Rolle gespielt. Ihr Blut fließt u. a. beim Lipizzaner, Friesen, Holsteiner, Oldenburger, Noriker, Criollo, Appaloosa und vielen mehr.

Bad Sulza grüßt seine Gäste

Die große Begabung des PRE liegt in der Dressur (Hohe Schule, klassische Dressur, Doma Vaquera). Er ist ein mittelgroßes Pferd (durchschnittliche Größe von 155 bis 162 cm) mit sehr edlem Ausdruck, gleichzeitig muskulös und kompakt. Sein trockener Kopf ist mittelgroß und zeigt gerades oder leicht konvexes Profil mit lebhaften Augen und schön angesetzten Ohren. Der schön geformte Hals ist muskulös und hoch angesetzt. Er geht in eine lange schräge Schulter und einen mäßig ausgeprägten Widerrist über. Die Brust ist breit und tief. Der relativ kurze Rücken ist kräftig bei gleichzeitig guter Sattellage. Die Kruppe ist rund bis leicht abfallend mit tief angesetztem Schweif. Das Fell ist kurz und seidig glänzend, das Langhaar üppig und lang.
Die Hauptfarben sind Schimmel, es gibt auch Braune und Rappen. Seit kurzem züchtet man auch Füchse und Falben (diese waren bisher aus der Zucht ausgeschlossen).

Pferde der spanischen Rasse sind temperamentvoll gepaart mit großem Sanftmut. Sie sind äußerst intelligent und gehorsam. Schnell, ausdauernd und genügsam. Besonnen und widerstandsfähig. Sie gehen leicht eine enge geistige Beziehung mit dem Reiter ein und sind außerordentlich bequem. Seine Bewegungen sind flink, mit viel Aktion, weiträumig, harmonisch und kadenziert. Ihre rasche Auffassungsgabe sowie die besonders beachtenswerte Versammlungsfähigkeit lassen sie als ideales Reit- und Dressurpferd auftreten.
In Spanien werden die Tiere oft einer sehr harten Ausbildung unterzogen und sind daher bei Besitzerwechsel anfangs manchmal schwierig. Begegnet man ihnen jedoch geduldig und gutmütig, so zeigen sich diese Pferde sehr zugänglich und zuverlässig.

Im Kurpark

  1. Andalusierverein
  2. Zuchtverzeichnis

 

Andalusier-Pferd.de - Patricia Benkart - 08331 / 97 43 70 oder 0171 / 955 64 28 - andalusier-pferd@email.de